Willkommen bei The Gentle Ukes

The Gentle Ukes sind ein Ukulelenorchester, das im April 2010 durch den Orchesterleiter Karl Michael Köhn in Berlin ins Leben gerufen wurde. Derzeit spielen 20 feste Mitglieder im Orchester mit. Vertreten sind diverse Ukulelen der verschiedensten Arten. Von der kleinen Sopranukulele, über die Konzert- und Tenorukulele bis hin zur Baritonukulele und einer Bass-Ukulele ist alles dabei.

 

 

Das Ukulelen-Orchester

 

Das Orchester besteht aus einem bunten, generationenübergreifenden Ensemble, welches den Spaß am gemeinsamen Musizieren in den Mittelpunkt stellt.

 

Bei der Programmauswahl greift das Orchester nicht einfach auf vohandenes Orchestermaterial zurück - was es so für ein Ukulelen-Orchester auch gar nicht gibt - sondern bearbeitet so gut wie alle Stücke selbst. Hierbei wird immer wieder auch auf die Vorschläge aus dem Orchester zurückgegriffen, was ein unkonventionelles, buntes und abwechselungsreiches Repertoire garantiert. Damit lässt sich zurecht behaupten, dass "The Gentle Ukes" einen eigenen, unverwechselbaren Stil entwickeln konnten.

 

Auf dieser Website können Sie sich über The Gentle Ukes, das Repertoire und kommende Konzerte informieren. 

Aktuelles

Auftritte

Live und in Farbe ...

Unser nächster Auftritt findet im Rahmen des Berliner Orchestertreffens im FEZ (Landesmusikakademie Berlin) am 25. und 26. Mai 2019 statt.

Mehr Infos zu Orten und Daten findet Ihr hier! (externe Seite)

 

Besucht doch auch unseren youtube-Kanal - viel Spaß!

Zurzeit arbeiten wir zudem fleißig an Aufnahmen für unsere CD, die wir anlässlich unseres 10jährigen Jubiläums im Jahr 2020 veröffentlichen wollen. Das besondere: Die CD wird Titel enthalten, die in den Reihen der Gentle Ukes entstanden sind, oder die befreundete Musiker extra für uns geschrieben und komponiert haben. Viel Arbeit, aber wir denken, es wird sich lohnen und freuen uns schon riesig auf das Ergebnis.

The Gentle Ukes buchen?

Sie möchten das Ukulelen-Orchester "The Gentle Ukes" buchen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.